Kölner Teller

Zeitenwende heißt das Wort des Jahres 2022. Geprägt von Olaf Scholz. Das haben wir in Lünen nicht auf uns sitzen lassen und unser eigenes Wort des Jahres gekürt. Die Statt-Block-Redaktion hat sich für den „Kölner Teller“ entschieden.

 

Blutige Lippe

Die Lüner Variante des Kölner Tellers hatte allerdings nur eine kurze Lebensdauer. Am Kreisverkehr an der Cappenberger Straße eingesetzt, sorgten die Teller für eine blutige Lippe eines Radfahrers. Das Ziel für mehr Sicherheit zu sorgen, mit den Tellern die Geschwindigkeit der Verkehrsteilnehmer zu drosseln und Geradeaus Fahrten zu verhindern, konnte nicht erreicht werden. Nachdem die Stadt kurz gezuckt hat, wurden die Kölner Teller noch vor Jahresfrist wieder eingemottet.

Krefelder Kissen

Übrigens wurden die ersten Kölner Teller installiert, nachdem Autofahrer an der Anlegestelle der Fähre von Köln-Langel nach Leverkusen-Hitdorf in den Rhein gefahren sind, weil sie zu schnell fuhren. Diese Bremsschwellen heißen nicht überall Kölner Teller. In Krefeld werden sie Krefelder Kissen genannt. In der Hauptstadt heißen sie Berliner Kissen. Das sind meistens viereckige, kissenartige Bremsschwellen aus Kunststoff. Kölner Teller sind aus Metall.

Moabiter Kissen

Erfunden hat die Bremsschwellen der Leiter des Tiefbauamtes Tiergarten, Johann Anton Schilcher. 1979 wurde in Berlin ein Bezirk gesucht, der sich im Rahmen eines Bundesforschungsprogramms zur flächenhaften Verkehrsberuhigung beteiligt. Schilcher erkannte die Chance und holte das Projekt nach Moabit. Und so hießen die allerersten Kölner Teller, Moabiter Kissen.

Delfter Hügel

Im Unterschied zu den Kreissegmentschwellen gibt es eben auch die Delfter Hügel. Beide Schwellenarten unterscheiden sich durch die Bauform. Kreissegmentschwellen bestehen aus Kreissegmenten mit einer Sehnenlänge von 3,6 m und einer Höhe (Stichmaß) von 0,10 m.

Wer sich mit Delfter Porzellan im Kofferraum einem Delfter Hügel nähert, fahre sehr, sehr vorsichtig!

Sleeping Policeman

Schönere Begriffe für Bremsschwellen liefern uns die Engländer. Dort werden sie „sleeping policeman“ genannt.

Lüner Plättchen

Vielleicht kann Lünen ja etwas Eigenes kreieren. Dann werden die Kölner Teller von den Lünerinnen und Lünern besser akzeptiert. Wir haben da ein paar Vorschläge:

Lüner Plättchen
Alstedder Mollis

Brambauer Gedeck

Cappenberger Terrine

close

Keinen Beitrag verpassen!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Buchtipp

Wörtersee Band 1

Willkommen im Wörtersee
Band 2

Neues aus den Untiefen des Alphabets

von Horst Engel

Wörtersee Band 1

Willkommen im Wörtersee
Band 1

Das Buchstabenkabinett auf Tauchstation

von Horst Engel

Schreibe den ersten Kommentar

    Kommentar schreiben

    Aus rechtlichen Gründen erscheinen Kommentare nicht automatisch, sondern werden manuell freigegeben. Das kann etwas Zeit in Anspruch nehmen.

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert