Ich liebe Käse

Beim World Championchip Cheese Contest in Madison (Wisconsin, USA) ist der Schweizer Gruyère von einer Jury zum besten Käse der Welt 2020 gekürt worden. Der Gruyère der Dorfkäserei Fritzenhaus aus dem Kanton Bern setzte sich gegen 3.667 weitere Einsendungen durch.

Kann es überhaupt einen besten Käse weltweit geben? Wer das besondere Geschmackserlebnis schätzt, greift vielleicht zu einem Käse vom Balkan. Der serbische Pule ist ein Käse aus fettarmer Eselsmilch. Er gilt als teuerster Käse der Welt. Ein Kilo kostet 1.000 Euro. Es gibt keine Melkmaschinen, die Esel werden alle von Hand gemolken. Etwas günstiger ist es in Schweden. Dort kostet Elchkäse nur 500 Euro/kg. Weil Elchkühe nur zwischen Mai und September gemolken werden, ist der Preis entsprechend hoch. Besuchen Sie unbedingt den nordischen Melkmeister Christer Johansson, ehemaliger Skilanglauf-Weltmeister in Bjurholm, Vaesterbotten, ca. 650 Kilometer nördlich von Stockholm und besichtigen nebenbei seine Elkfarm und das Elk-Museum. Elchkäse erinnern etwas an Fetakäse und verfügen über einen hohen Anteil an Lysozymen. Diese Enzyme sind gut für das Immunsystem, das wird ja immer wichtiger.

Le Tartare Composé

Vor rund 25 Jahren wollte ein französischer Frischkäse mit Kräutern, der den Namen Le Tartare Composé trug, in Deutschland Fuß fassen. Obwohl er nie prämiert wurde, bot er ein göttliches Geschmackserlebnis. In Deutschland schätzte man ihn nicht sonderlich. Die Teutonen hielten es nicht für möglich, dass ein Käse so lecker schmecken kann und haben ihn links liegen lassen.

Ich liebe Käse

Schon von Kindesbeinen an bin ich mit Käse groß geworden. Mutter brachte zu besonderen Anlässen einen Frischkäse vom Edeka-Kaufmann mit. Sechs Portionen in einer Holzschachtel. Der Boden der Schachtel war etwas feucht. Jahrzehnte später erfuhr ich, dass dies ein Qualitätsmerkmal für absolute Frische ist. Der Name: Gervais Doppelrahm-Frischkäse. Er war so lecker und bekömmlich, dass sogar Ärzte ihn empfohlen haben.

Le Rustique

Heute favorisiere ich – unter anderem – einen französischen Camembert aus der Normandie – Le Rustique. Er ist charakterstark, authentisch und rustikal. Le Rustique zeichnet sich auch durch seine große Liebe zur Freiheit aus. Schon nach einigen Tagen in der Holzspanschachtel wird es ihm zu eng, er fängt an zu laufen und ist in der Lage, eine geschlossene Kühlschranktür von innen aufzumachen. Er ist würzig und von kräftigem Geschmack, vermutlich weil er aus der Heimat von Asterix und Obelix stammt.

Eine Laune der Götter

Caprice des Dieux ist ein französischer Weichkäse – eine Laune der Götter. Eine himmlische Spezialität frisch und zart schmelzend. Zu Beginn hat diese schneeweiße Köstlichkeit ein frisches Herz, welches im Laufe der Zeit immer weicher und anmutiger wird und auf der Zunge zergeht. Das Geburtsjahr dieser lukullischen Delikatesse fällt mit meiner Einschulung zusammen. Caprice des Dieux und ich sind gewissermaßen seelenverwandt. Vielleicht bin auch ich eine Laune der Götter, wer weiß. Zwei Engel auf der Packung, Symbol für die Liebe, überwachen dieses einzigartige, geschmackliche Welterbe. Damit schlagen wir einen kleinen Bogen zur Partnersuche und Käse.

Schöfferhofer Weizen

Für alle, die auf Partnersuche sind, haben wir einen laktosefreien Geheimtipp. Wer erinnert sich nicht an die Werbung von Schöfferhofer Weizen und die weibliche Stimme, die mit französischem Akzent flötete: „Harald, schau, die Bier, die so schön geprickelt in meine Bauchnabel“ oder so ähnlich. Das funktioniert auch mit dem Original britischen Cheddar, der ein sinnliches und prickelndes Erlebnis verspricht.

Es klingelt

Nehmen wir an, dein erstes Date, welches über ein Online-Portal bei dir angedockt hat, kommt zur Tür herein und gehen wir davon aus, es ist eine Frau. Es könnte auch ein Mann sein, wenn du eine Frau bist. Oder du bist ein Mann und ein Mann klingelt, oder du bist eine Frau und eine Frau besucht dich. Egal. Wir bleiben bei der ersten Variante, da kenne ich mich besser aus.

Britischer Cheddar – sinnlich und prickelnd

Du erinnerst dich an den Schöfferhofer Weizen-Fernsehspot und sagst zu ihr: „Zieh dich jetzt bitte aus und leg dich aufs Bett.“ Wenn die Schöne bis hierhin keine Einwände hatte, wäre das schon mehr als die halbe Miete. Nun nimmst du statt Schöfferhofer Weizen zuerst eine Scheibe prickelnden und sinnlichen original britischen Cheddar und legst deiner neuen Bekanntschaft den Käse auf den Bauchnabel. Sag bitte zu ihr: „Sag jetzt bitte nichts!“ Dann beugst du dich über die Schöne und knabberst ganz langsam die Scheibe Cheddar von links nach rechts und von oben nach unten auf. Idealerweise liegt zum Schluss der Bauchnabel frei. Nun tröpfelst du ein Pinchen Eierlikör in ihren Bauchnabel. Eierlikör ist nämlich das neue Schöfferhofer. Ich bin sicher, sie wird deine Kreativität  zu schätzen wissen. Alles Weitere ergibt sich dann von selbst.

Blutwurst?

Das, und noch viel mehr, kann Käse. Wurst kann da leider nicht mithalten. Obwohl ich früher gerne ein Brötchen, belegt mit Blutwurst und Senf bestrichen, gegessen habe. Damit eine Beziehung Fahrt aufnimmt, ist Blutwurst denkbar ungeeignet. Kannst du ja mal testen. Lege bei deinem nächsten Rendezvous der Angebeteten eine Scheibe Blutwurst auf den Bauchnabel. Ist das sinnlich? Da hilft dann auch kein Eierlikör mehr.

Ich liebe Käse.

 

Buchtipp

Wörtersee Band 1

Willkommen im Wörtersee
Band 1

Das Buchstabenkabinett auf Tauchstation

von Horst Engel

Wörtersee Band 1

Willkommen im Wörtersee
Band 2

Neues aus den Untiefen des Alphabets

von Horst Engel

Schreibe den ersten Kommentar

Kommentar schreiben

Aus rechtlichen Gründen erscheinen Kommentare nicht automatisch, sondern werden manuell freigegeben. Das kann etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Enter Captcha Here : *

Reload Image